Das Deutsche Archäologische Institut in Madrid (DAI)

Das Deutsche Archäologische Institut (DAI) ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die als Bundesanstalt zum Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts gehört. Seine Präsenz in Spanien geht auf das Jahr 1943 zurück. Trotz der schwierigen Zeiten nach dem Spanischen Bürgerkrieg und inmitten des Zweiten Weltkrieges gelang es dem damals kaum dreißigjährigen Frühmittelalter-Archäologen Helmut Schlunk, eine kleine, für die Kollegen zugängliche archäologische Bibliothek einzurichten. Er konnte sie in Madrid im damaligen deutschen Kulturinstitut unterbringen, wo sie der Öffentlichkeit zur Verfügung stand. Doch als kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges alle Auslandsabteilungen des DAI geschlossen wurden, fand auch die junge Madrider Niederlassung ein abruptes Ende. Die Bibliothek wurde der Alliierten Kontrollkommission unterstellt.

Am 2. März 1954 wurde das Institut wieder eröffnet. Helmut Schlunk wurde zum Direktor ernannt. Die starke Persönlichkeit und wissenschaftliche Offenheit Helmut Schlunks war für die breit gefächerte Tätigkeit der Abteilung und ihre Anerkennung im Gastland prägend. Das breite Forschungsspektrum, das vom Beginn der Menschheitsgeschichte bis zum islamischen Mittelalter reicht, wurde auch von den folgenden Direktoren Wilhelm Grünhagen, Hermanfrid Schubart und Thilo Ulbert gepflegt, und auch das derzeitige Team unter Leitung von Dirce Marzoli arbeitet in diesem Sinne weiter.

Die im Jahre 1971 gegründete Außenstelle in Lissabon musste 1999 aus finanziellen Gründen geschlossen werden. Die Bibliothek wird als Dauerleihgabe im Instituto de Gestão do Património Arquitectónico e Arqueológico in Lissabon weitergeführt.

Das Madrider Institut ist seit 1954 in Madrid im Viertel "El Viso" untergebracht, in zwei Gebäuden, die 1933/34 im Bauhaus-Stil errichtet wurden. Beide gehören dem deutschen Staat. Das eine dient als Gästehaus und nimmt zudem das Fotolabor auf. Im anderen sind die Arbeitsräume sowie die Bibliothek und die Fotothek untergebracht. Das 50jährige Jubiläum wurde 2004 in Madrid groß gefeiert. Höhepunkt war eine Ausstellung im Museum San Isidro, die von der Deutschen Botschaft in Madrid unterstützt wurde.
Deutsches Archäologisches
Institut Madrid
C/ Serrano, 159
28002 Madrid

Tel: (+34) 91 561 09 04
Fax: (+34) 91 564 00 54

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Link zur Web des DAI Madrid
Deutsches Archäologisches
Institut Zentrale Berlin
Podbielskiallee 69-71
D-14195 Berlín

Tel : +49-(0)1888-7711-0
Fax : +49-(0)1888-7711-168

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Link zur Web des DAI Berlin