Veröffentlichungen

TRANSDVCTA

Herausgeber: Dirce Marzoli, Jorge Mayer und Thomas Schattner

Der Freundeskreis des Deutschen Archäologischen Institut Madrid hat die Initiative des ersten Institutsdirektors in Madrid, Herrn Helmut Schlunk, die kurz nach der Institutsgründung getroffen wurde, aufgegriffen: nämlich die Übersetzung vom deutschen ins spanische und umgekehrt von signifikanten Werken über de Archäologie auf der Iberischen Halbinsel. Zu diesem Zweck wurde eine spezifische Serie zusammengestellt.

Zu dieser Serie, die mit dem Namen TRANSDVCTA getauft wurde, zählen bereits nachstehende Publikationen:

Emil Hübner, Las colecciones de arte antiguo de Madrid, Madrid, 2008Geza Alföldy, La inscripción del acueducto de Segovia, Madrid, 2011Theodor Hauschild, El mausoselo de Aldeafuente
Emil Hübner, Las Colecciones de Arte Antiguo de Madrid Publicación Acueducto Segovia (in Bearbeitung)

 

Der Freundeskreis hat außerdem mit den folgenden Veröffentlichungsprojekten kooperiert:

Dirce Marzoli, Thomas Schattner y Jorge Maier (eds), Historia del Instituto Arqueológico Alemán de Madrid: antecedentes y fundación, Iberia Archaeologica, 14.1., Madrid, 2013Max Kunze y Jorge Maier, El legado de Johann Joachim Winckelmann en España / Das Vermächtnis von Johann Joachim Winckelmann in Spanien, Main und Ruhpolding, 2014Johann Joachim Winckelmann, Historia de las Artes entre los Antiguos, Madrid: Real Academia de Bellas Artes de San Fernando, 2014; traducida por Diego Antonio Rejón de Silva; edición a cargo de Alejandro Martínez.
(ohne Titelbild) Portada libro Actas Winckelmann Historia de las Artes

 

Titel erhältlich bei: www.marcialpons.es und www.porticolibrerias.es